USDT-Salden an den Börsen explodieren nach Allzeithoch

Da Tether Treasury weiterhin mehr USDT prägt, haben die Börsen immer mehr von der Stablecoin gehortet. Sie halten jetzt mehr USDT als je zuvor.

Wenn Sie sich in den letzten Tagen gefragt haben, wohin die USDT gehen, werden Sie vielleicht überrascht sein, dass die Börsen diejenigen sind, die sie halten. Inmitten des Drucks neuer USDT durch das Tether-Finanzministerium haben die Börsen diese in Rekordzahlen eingelagert.

Rekord USDT-Salden an den Börsen

Nach den jüngsten Messungen haben die Börsen mehr und mehr USDT gespeichert als je zuvor. Der Anstieg begann zu Beginn dieses Jahres und hat sich nur noch weiter verstärkt. Im vergangenen Monat haben die USDT-Salden an den Börsen Rekorde gebrochen und schweben derzeit auf einem Allzeithoch. Interessanterweise hatte der drastische Rückgang von Bitcoin Evolution vor zwei Wochen auch keine drastischen Auswirkungen auf die USDT-Börsenbilanzen.

Laut Glassnode-Warnungen (@glassnodededealerts) betragen die USDT-Salden an den Börsen jetzt 1.282.118.378 USDT. Das vorherige Allzeithoch war am 21. März, aber bedenken Sie, dass das Wachstum in letzter Zeit explosionsartig war, wie aus der nachstehenden Grafik hervorgeht:

In der vergangenen Woche hat das Tether-Finanzministerium praktisch täglich USDT in Rekordzahlen prägen lassen. Zum Beispiel gab die größte Stablecoin am Dienstag weitere 180 Millionen USDT aus. Es scheint, dass ein Großteil der neu ausgegebenen USDT direkt in die Tauschbörsen fließt. Wir wissen, dass die Binance im vergangenen Monat einen Mangel an USDT hatte, daher ist der Zeitpunkt seltsam.

Mit Bitcoin Evolution Erfahrungen machen

Enthalten die Börsen zu viele Krypto-Assets?

Je nachdem, wie man es sieht, ist die Tatsache, dass so viele USDT in zentralisierten Börsen gehalten werden, besorgniserregend. Diese Plattformen halten auch viele Krypto-Assets im Allgemeinen. Wie BeInCrypto bereits früher berichtete, wurde Anfang Dezember letzten Jahres festgestellt, dass Coinbase satte 977.230 BTC hält. Andere Börsen stehen nicht weit dahinter

Ist also die Tatsache, dass die Börsen so viel USDT enthalten, eine Belastung? Die Metriken deuten nicht darauf hin, dass die Nachfrage hoch genug ist, um diese steigenden Guthaben zu rechtfertigen. Wir werden sehen müssen, wie sich dies in den kommenden Wochen entwickeln wird – vielleicht erwarten die Börsen in Kürze einen Anstieg der Handelsaktivitäten.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in USD von admin.
Fügen sie den Permalink zu ihren Lesezeichen hinzu.